MASCHINEN- UND GERÄTE- BAU

Dashboard-Maschine1

Maschinenbau an der Börse BE Semiconductor: AMS:BESI: (%) ASM International: AMS:ASM: (%) Texas Instruments: NASDAQ:TXN: (%)

  • Unfortunately, we could not get stock quotes this time.


Bauen für den anspruchsvollen Kunden

Der Euro steht historisch stark und unsere Exportmärkte laufen wieder warm. Das Klima für Erfolg und Gewinn ist günstig, aber wir müssen aufmerksam bleiben. Durch Integrieren neuer Technologien in unsere Prozesse und Maschinen können wir dem Markt flexibel und modular entgegentreten. Bereitschaft zu komplexen Sonderfertigungen, Mitdenken bei der Entwicklung und hohe Qualität auch bei Kleinserien – das ist das Erfolgsrezept. Wir verlagern uns von der Produktion auf die Entwicklung. Verwaltung, Leasing und Pay-per-Use sind junge Marktkonzepte. Um auf dem Markt bestehen zu können, müssen die Player sowohl IQ als auch strategische Denkarbeit sowie eine kundenorientierte Effizienz bieten. Dazu gehören eine straffe Organisation und kurze Kommunikationswege. Nur so lassen sich aus Standardprodukten maßgeschneiderte Produkte für den individuellen Kunden rentabel entwickeln. Und natürlich spielt Additive Manufacturing (AM oder 3D-Drucken) dabei eine immer wichtigere Rolle.

Maschinen1

Der Innovationsdrang spitzt sich auf die folgenden Entwicklungen zu

In der Branche des Maschinen- und Gerätebaus muss man besonders auf Bewegungen des Marktes und der Konjunktur achten. Mit einer Organisation, die schnell schalten und Innovationen schnell übernehmen und integrieren kann, hat man einen Vorsprung. Die folgenden technologischen Entwicklungen verdienen Ihre Aufmerksamkeit.

Service & Leasing, Sicherheit vor dem Kauf

Große Investitionen werden kaum noch von Kunden vorgenommen. Es geht um den Nießbrauch: Wie lange muss die Maschine – ausfallfrei – funktionieren und wie viel darf das kosten? Kontinuität und Service werden wichtiger als Eigentum.

Pay-per-Use, die Essenz

Neue, wirtschaftliche Verdienstmodelle: Der Markt ist bereit, für Licht statt für eine Glühlampe zu bezahlen. Man kauft nicht mehr einen Ofen, sondern Wärme. Nachhaltige und interessante Konzepte.

Rücknahmeverpflichtung – neue Zeiten, neue Gesetze

Der Kunde ist mehr denn je König. Er erwartet, dass Sie längere Zeit Ersatzteile für Ihre Produkte liefern können. Länger sogar als die Lebensdauer des Geräts.

Haarscharfe Vor- und Nachkalkulation

Eine sorgfältige Vor- und Nachkalkulation wird immer wichtiger, je komplexer die Maschinen und Geräte und je vielschichtiger die Stücklistenstrukturen werden.

Tracking & Tracing zur juristischen Sicherheit

Tracking & Tracing nimmt an Bedeutung zu, weil die juristischen Folgen immer größer werden, wenn mit einem Gerät oder Ersatzteil etwas schief geht. Man muss dann die Herkunft genau zurückverfolgen können. Welche Motoren wurden in welchen Maschinen eingebaut? Was sind die CE-Kennzeichen?

Engineering change management

Das Auswechseln von Teilen in Maschinen und Geräten ist manchmal erforderlich. Man muss dann aber genau wissen, welche Folgen das für andere Geräte und Maschinen hat. Engineering Change Management (ECM) ist Ihr versierter Berater für Maschinen und Geräte.

Mobile Betriebsprozesse – sie funktionieren besser

Installateure und Servicemonteure müssen sich mobil gut zu helfen wissen: Verbuchen von Stunden, Abzeichnen von Auftragsscheinen und dergleichen. Das erleichtert die Arbeit und motiviert die Mitarbeiter.

Produktionsplanung, die gesamte Skala

Egal, ob es sich nun um Flow-Produktion, Linienproduktion oder Lean Manufacturing handelt, AX unterstützt alle diese Produktionsarten.

Lean Manufacturing bedeutet Weglassen

Je mehr man über einen Prozess weiß, je besser man seine Risiken kennt, je besser man alle Koordinaten kontrolliert, je sparsamer man die Arbeit ausführt, desto effektiver und kosteneffizienter wird das Ergebnis.

Knowledge Management oder Wissensaustausch

Entwicklungsprozesse werden täglich komplexer. Der Wissensaustausch ist ein wesentlicher Teil Ihres Erfolgs, gewiss in einer komplexen Umgebung oder wenn es sich um Joint Engineering handelt.

Sourcing, Multisourcing, Risikostreuung

Viele Entwicklungen in der Industrie zielen darauf, Risiken auf ein akzeptables Niveau zu verringern, wie z.B. durch Verteilung der Arbeit auf mehrere Lieferanten.

Forecasting, die absolute Planung

Beim Modulbau ist man vom Originalausrüster oder OEM-Hersteller sehr abhängig, d.h. der Kunde diktiert praktisch, wie und wann Sie zu liefern haben.

Pulse bietet Lösungen an:

„Möchten Sie sich einmal mit unserem Experten für Maschinen und Geräte unterhalten?“

Machen Sie einen Termin mit Pulse.