Itho Daalderop: bereit für internationales Wachstum

Integrale Steuerung von Itho Daalderop mit Microsoft Dynamics AX

Die Fusion von zwei Unternehmen mit veralteten, aber vor allem auch unterschiedlichen ERP-Systemen, veranlasste Itho Daalderop zu einer gründlichen ERP-Bedarfsanalyse. Nach einem intensiven Vergleich entschied sich der Hersteller und Vertreiber von Heizungs-, Leitungswasser-, Lüfungs- und Regeltechnik-Lösungen für Pulse. Leo van den Hil, Manager ICT von Itho Daalderop über die beabsichtigten Ziele: “Microsoft Dynamics AX ermöglicht es uns durch die umfassende Integration von Prozessen effizienter zu arbeiten. Gleichzeitig bietet uns Dynamics AX eine Plattform für weiteres (internationales) Wachstum.”

Itho Daalderop ist 2010 aus einer Zusammenarbeit zwischen zwei niederländischen Unternehmen hervorgegangen: Itho und Daalderop. Beide Unternehmen waren jahrzehntelang selbstständig auf dem Installationsmarkt tätig und besitzen eine reiche Vergangenheit. Auf IT-Ebene ist nach diesem Zusammenschluss von Itho und Daalderop die Situation entstanden, dass beide ein unterschiedliches ERP-System verwendeten. Itho verwendete Microsoft Dynamics NAV und Daalderop MFG Pro. Innerhalb von Itho wurden mehrere Versionen von Microsoft Dynamics NAV verwendet. Die älteste in Gebrauch befindliche Version war zwölf Jahre alt. Van den Hil über die ‘neuen’ Engpässe: “In der idealen Situation muss eine Kundenanfrage zu einem Produktionsauftrag führen, der während des gesamten Prozesses verfolgbar sein muss. Den Prozess, die interne Kette, müssen wir integral steuern können. Jede Verkaufsorganisation war eine separate Einheit und verfügte über eigene Bestände. Das war alles andere als optimal und mit allen damit verbundenen Folgen. Wir möchten das Unternehmen wie eine Kette funktionieren lassen, was jedoch in der alten Situation nicht gelang. Dadurch haben wir auch zu große Bestände. Eines der Ziele ist es daher, durch eine zentrale Planung der Produktion eine Kettenoptimierung zu erreichen und damit die Bestände wesentlich zu verringern.“ Doppelte Auswahl Die entstandene Situation zwang zum Handeln. “Das Management hat recht schnell beschlossen, innerhalb der Microsoft-Familie zu bleiben, da man im Hinblick auf Kontinuität und Ansprüchen mit Microsoft zufrieden ist”, sagt Van den Hil. Den Zeitraum von September bis Dezember 2011 nutzte Itho Daalderop, um die ERP-Implementierung vorzubereiten. Van den Hil: “Wir haben uns intern mit einem Business Process Redesign-Projekt an die Arbeit gemacht, was zu einem Satz an Anforderungen geführt hat, mit dem wir uns auf den Markt umgesehen haben. Microsoft Dynamics NAV kannten wir natürlich bereits und das haben wir mit Microsoft Dynamics AX verglichen. Schnell stellte sich heraus, dass Microsoft Dynamics AX mehr Standardfunktionen bot und auch unsere internationalen Ambitionen besser unterstützt.” Danach folgte noch die Partnerauswahl. Van den Hil: “Nachdem wir uns für Microsoft Dynamics AX entschieden hatten, war es an der Zeit, den richtigen Anbieter auszuwählen. Es wurden einige Parteien eingeladen, zu denen auch Pulse gehörte. Wir achteten vor allem darauf, wie die Anbieter ticken und ob sie in der Lage sind, mitzudenken. Wir sind zwar recht kritisch, doch fiel uns die Effektivität der Reaktionen von Pulse sofort auf. Das Verständnis der Itho Daalderop-Situation und unserer Prozesse sowie die kulturelle Übereinstimmung mit unseren Mitarbeitern waren ausschlaggebend, sich für Pulse zu entscheiden.” Zukunft Der internationale Anspruch von Itho Daalderop wurde bereits zuvor genannt. Laut Van den Hil wird das anstehende Projekt einen wesentlichen Beitrag dazu leisten. “Wir erkennen im Ausland ein großes Marktpotenzial mit Wachstumschancen. Der niederländische Markt ist recht übersichtlich und um Wachstum zu erzielen, müssen wir Grenzen überschreiten. Daher sind internationale Akquisitionen für die Zukunft nicht ausgeschlossen. Hier bietet Microsoft Dynamics AX einen wichtigen Vorteil: Es kann ein neues Unternehmen problemlos in die bestehende Umgebung integrieren.”

itho_daalderop2

Über Itho Daalderop Itho Daalderop entwickelt, produziert und verkauft Heizungs-, Leitungswasser-, Lüftungs- und Regeltechnik-Lösungen. Die Mission des Unternehmens ist, mit innovativen Produkten und Systemen einen Beitrag zu einem komfortablen, gesunden und energiesparenden Raumklima zu leisten. Itho Daalderop ist 2010 aus einer Zusammenarbeit zwischen zwei etablierten Namen aus dem Installationsmarkt hervorgegangen: Itho und Daalderop. Itho (1919 gegründet) ist ein bekannter und begehrter Lieferant von Lüftungssystemen sowie Heizungs- und Warmwassergeräten. Daalderop (1880 gegründet) ist seit jeher Marktführer auf dem Gebiet von Warmwassergeräten und Lieferant von Heizkesseln, innovativen Heizungsgeräten und Kochendwasser-Anwendungen. Itho Daalderop Nederland ist in drei Geschäftsbereiche verteilt: Neubau, Renovierung und Installation & Großhandel. Die Geschäftsbereiche bedienen einen eigenen Markt mit einem speziellen Produkt- und Dienstleistungsangebot. Das Innovieren steckt Itho Daalderop im Blut. Sowohl Itho als auch Daalderop haben mehrere Nominierungen für die VSK Awards (Innovationspreis für die Installationsbranche) zu verzeichnen. Vor kurzem wurde dem auch ein VSK Award auf den Namen von Itho Daalderop hinzugefügt, für den Flat Energy Cube. Alle Produkte werden in eigener Regie entwickelt und hergestellt. Itho Daalderop hat in den Niederlanden drei Standorte: Schiedam, Tiel und Etten-Leur. In den letzten Jahren hat das Unternehmen einen erheblichen Marktanteil in Europa erworben und hat Itho Daalderop eine Niederlassung in England (Burton on Trent) und eine Niederlassung in Belgien (Sint-Niklaas) eröffnet. Innsgesamt sind bei Itho Daalderop etwa 350 Mitarbeiter beschäftigt.